Moin beim Fest der Utopien auf dem Land!

Utopisch denken und weiter zu träumen, als der Horizont eigentlich erlaubt, hat im nordfriesischen Breklum gute Tradition. Die Auswirkungen des Klimawandels und den Verlust der ökologischen Vielfalt spüren wir hier an der Nordsee täglich.

Wie kann also eine nachhaltige Zukunft gestaltet werden? Wie können wir uns den lokalen und globalen Herausforderungen stellen? Welche Innovationen, Kooperationen oder auch kleine Änderungen im Alltag können eine Wirkung haben?

All diesen Fragen wollen wir gemeinsam nachgehen.

Moin Tokunft! – Das heißt konkret:

„Wir begegnen uns. 3 Tage lang.

Wir erleben miteinander, wie eine gute Zukunft für ALLE möglich ist.

Wir gehen raus auf die Straße.

Wir sind kreativ.

Wir denken groß und klein.

Wir probieren Neues aus.

Wir diskutieren und vernetzen uns.

Wir arbeiten an einer nachhaltigen Zukunft mit.

Auf dem Land und überall.“