Moin beim digitalen Fest der Utopien auf dem Land! 

Utopisch denken und weiter zu träumen, als der Horizont eigentlich erlaubt, hat im nordfriesischen Breklum gute Tradition.

In diesem Jahr feiern wir digital.

Moin Tokunft! – Das heißt konkret:

Wir begegnen uns. 3 Tage lang.
Wir erleben miteinander, wie eine gute Zukunft für ALLE möglich ist.
Wir gehen raus auf die Straße.
Wir hören geslammte Poesie.
Wir pflanzen.
Wir denken und diskutieren.
Wir genießen Kino und Kunst. Popcorn und Pilze. Wasser oder Wein.
Wir hören Matthias Horx, Kübra Gümüşay und viele mehr.

“Moin Tokunft! Das Fest der Utopien auf dem Land”, wird seit fast 2 Jahren von Student*innen des Masterstudiengangs Transformation der Europa-Universität Flensburg und Referent*innen des Breklumer Campus vorbereitet. Was ursprünglich bereits letztes Jahr analog geplant war, wird nun digital. Anders, aber nicht weniger gut.